FAQ zum Produkt: 9203B Ventil-/Alarmtreiber von PR electronics

 
An dieser Stelle erfahren Sie mehr über unseren 9203B Ventil-/Alarmtreiber und seine Funktionen.

a) Was ist ein „Treiber“?

  • Ein Treiber ist ein Gerät, das ein Stromsignal oder ein bestimmtes Energieniveau ausgibt und an ein oder mehrere andere Geräte sendet. In gewisser Weise ist auch ein Netzteil eine Art Treiber, da es ein bestimmtes Energieniveau „ausgibt“ und an andere Geräte übermittelt.

 

b) Welches Energieniveau gibt der 9203B Ventil-/Alarmtreiber aus?

  • Der 9203B verfügt über drei verschiedene Ausgänge. Jeder davon stellt unter Normalbedingungen ein Signal mit einer bestimmten Spitzenspannung und einem bestimmten Spitzenstrom bereit. Bei gewissen vordefinierten Fehlerbedingungen können Spitzenspannung und -strom das vorgegebene Maß am jeweiligen Ausgang übersteigen. Diese erhöhten Spannungen und Ströme sowie die minimale elektrische Kapazität und Induktivität, die unter Fehlerbedingungen an jedem Ausgang vorliegen, sind in den „Objektparametern“ des 9203B definiert.

 

c) Wie werden die Objektparameter verwendet?

  • Die Objektparameter eines Geräts definieren dessen elektrische Eigenschaften bei Vorliegen eines Fehlers. Durch Vergleich der Objektparameter mehrerer miteinander verbundener Geräte lässt sich ermitteln, ob die Geräte und die Verbindungskabel ein „eigensicheres“ System darstellen.

 

d) Was ist ein eigensicheres System?

  • Bei einem eigensicheren System ist die vorhandene elektrische und thermische Energie so gering, dass eine Entzündung einer brennbaren Atmosphäre ausgeschlossen ist.

 

e) Wo wird der 9203B Ventil-/Alarmtreiber eingesetzt?

  • Der 9203B kommt überall da zum Einsatz, wo eigensichere Energieniveaus an Geräte in brennbaren Atmosphären wie zertifizierte Magnetventile und Alarme übermittelt werden müssen. Diese Art der Anwendung findet sich häufig in Werken der chemischen und petrochemischen Industrie, z. B. in Ölraffinerien.

 

f) Kann der 9203B ein nicht eigensicheres Standardgerät eigensicher machen?

  • Nein. Ein normales, nicht eigensicheres Standardgerät verfügt nicht über definierte Objektparameter. Daher kann ein 9203B in Verbindung mit einer Standardmagnetspule keine Eigensicherheit gewährleisten.

 

g) Gibt es Geräte, die als eigensicher gelten, obwohl sie nicht über definierte Objektparameter verfügen?

  • Ja. Manche einfache Geräte, etwa Schalter oder Leuchtdioden, benötigen keine Objektparameter und gelten dennoch als eigensicher. Dies liegt daran, dass solche Geräte keine Energie über ein gewisses niedriges Energieniveau hinaus erzeugen oder speichern können. Einfache Geräte dieser Art setzen dennoch eine eigensichere Vorrichtung voraus, damit eine Energieversorgung oder Messung möglich ist.