Wasseraufbereitungstank

 
Füllstandsmessung

 

 

Der Wasseraufbereitungstank kann bei starkem Regen überschüssiges Abwasser auffangen. Zur Vermeidung von Tanküberläufen sind Füllstandsmessungen notwendig.

 

Die Tankfüllstandsmessungen erfolgen mit einem Druckmessumformer, der Überlaufschutz mit zwei Füllstandsschaltern. Beide Füllstandsschalter sind mit dem Doppelkanal- Impulsisolator PR 9202B, das aktive mA-Signal des Füllstandsmessumformers ist mit dem Temperatur-/Stromwandler PR 9113B verbunden.

 

 

Die vom PR 9202B und vom PR 9113B abgegebenen Ausgangssignale werden an das Leitsystem gesendet. Bei dieser Lösung entfallen zudem potenzielle Erdschleifenprobleme, da die Feldgeräte nicht direkt an eine nicht isolierte Eingangskarte angeschlossen werden.

 

 

Anwendung:

 

> Benötigen Sie weitere Informationen? Wenden Sie sich an uns.

 

War diese Information hilfreich?

 

Bewerten Sie uns