Multifunktionsgeräte steigern Flexibilität und vereinfachen das Ersatzteil-Management

 

 

Das deutsche Steuerungs- und Schaltanlagenbauunternehmen ELOG-Elektrotechnik GmbH Schaumburg produziert qualitativ hochwertige Gesamtanlagen der Elektrotechnik für den Maschinenbau, den Kalibergbau und für kommunale Ver- und Entsorgungsunternehmen. Das Unternehmen ist für seine hohen Qualitätsstandards bekannt und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Planung, Projektabwicklung, Herstellung und Installation von Elektrotechnikanlagen.

 

Um stets für alle Kundenanfragen gerüstet zu sein, lagerte das Unternehmen zahlreiche Produkte und Teilenummern ein, um alle erforderlichen Anwendungen und Genehmigungen abzudecken. Darüber hinaus kam es oft zu langen Lieferzeiten und mangelhaftem Kundendienst aufseiten zahlreicher Lieferanten. Das Unternehmen wandte sich an PR electronics auf der Suche nach Möglichkeiten zur Optimierung Ihrer Abläufe.

 

Multifunktionsgeräte decken viele unterschiedliche Anwendungen ab

Die Zusammenarbeit zwischen ELOG und PR electronics war von Anfang an positiv und von Vertrauen geprägt. Herrn Jan Stemme, Projektingenieur bei ELOG, zufolge brachte diese Partnerschaft mehrere Vorteile mit sich:

 

„Durch unsere Zusammenarbeit mit PR electronics konnten wir unseren Ersatzteilbestand mithilfe von Multifunktionsgeräten – wie zum Beispiel PR 4116 und 9116B – als Standard vor Ort optimieren. Diese Geräte akzeptieren eine große Bandbreite an Eingängen und geben eine Vielzahl an Ausgängen aus, die viele unterschiedliche Anwendungen abdecken. Wenn man Geräte verwendet, die sowohl mit aktiven als auch mit passiven Ein- und Ausgängen umgehen können, schafft das sehr viel Flexibilität. Darüber hinaus verfügen die Produkte auch über alle erforderlichen Zulassungen, wie z.B. SIL 2/SIL 3, ATEX, DNV, GL und UL.”

 

 

Flexibel und benutzerfreundlich

Die Zusammenarbeit zwischen ELOG GmbH und PR electronics begann vor mehr als 5 Jahren, als bei einem Projekt PR-Geräte vorgeschrieben waren. „Die hohe Produktqualität, die Flexibilität und die Benutzerfreundlichkeit haben uns zu einer Ausweitung der Zusammenarbeit bewogen“, sagt Herr Jan Stemme und fährt fort:

 

„Die Geräte erfordern einen geringen Schulungsaufwand und reduzieren die Installationszeiten." Als wir dann das abnehmbare Display PR 4501 zu Programmierungs-, Simulations- und Prozesskalibrierungszwecken kennenlernten, hat das vieles noch einfacher gemacht. Die Struktur des Konfigurationsmenüs ist bei allen PR-Geräten ähnlich – wenn man also ein Gerät konfigurieren kann, kann man alle konfigurieren.“

 

„PR electronics ist kein Weg zu weit, um uns zu unterstützen. Der PR-Vertriebstechniker ist immer gut zu erreichen und unterstützt sowohl uns als auch unsere Kunden bei technischen Problemen und führt bei Bedarf Produktschulungen durch – auf unsere Anfrage hin wurde sogar eine Zertifizierung für Performance Level „d“ gemäß ISO 13849 eingeführt.“

 

 

 

Danksagung:

Wir bedanken uns herzlich bei ELOG-Projektingenieur, Herrn Jan Stemme, für seine Mitwirkung bei diesem Artikel.

 

War diese Information hilfreich?

 

Bewerten Sie uns

(31 Stimmen)