Typische Trenner Anwendungen auf Kläranlagen unter Verwendung des ausgangsgespeisten Trenners 3186B

 
Eine typische Anwendung in der Abwasserwirtschaft ist die Füllstandsüberwachung durch die Verwendung von 4-Leiter Füllstandssensoren. Die Herausforderung besteht darin, ein aktives Ausgangssignal des Sensors zu einer aktiven Analogeingangskarte der Steuerung zu verbinden.

 

Da der Sensor in 4-Leiter Ausführung mit separater Versorgung ausgelegt ist, erzeugt es ein aktives 4-20 mA Signal. Die SPS Analogeingangskarte mit einer implementierten Spannungsquelle (+VVersorgung) ist auch aktiv. Ein aktives Signal aus dem Feld kann nicht direkt auf eine aktive Eingangskarte der Steuerung angeschlossen werden.

 

Durch die Verwendung des PR Systems 3186B, welches in der Lage ist zwei aktive Eingangssignale zu trennen und einen passiven ausgangsseitig gespeisten Ausgang für die Steuerung zu verarbeiten, kann diese Herausforderung gelöst werden. Der aktive Ausgang des Füllstandssensors kann nun den Stromfluss durch die aktive SPS Karte steuern. 

 Da der 3186B schleifengespeist ist, ist keine zusätzliche Versorgung erforderlich.

 

War diese Information hilfreich?

 

Bewerten Sie uns

(12 Stimmen)