Chemisches Enthärtersystem

 
Füllstandsmessung

 

 

Abwasser wird mit Chemikalien aufbereitet, um die Abflussqualität zu erhöhen und für optimale Bedingungen für wasseraufbereitende Bakterien zu sorgen. Aufgrund der aggressiven Eigenschaften vieler solcher Chemikalien müssen diese unbedingt korrekt dosiert werden. Daher werden Dosierstationen eingesetzt, um den Fluss der Chemikalien in den Zulauf zu regeln.

 

Füllstandsmessungen erfolgen mit einem Zweidraht-Druckmessumformer mit Membranversiegelung. Temperaturmessungen erfolgen durch mehrere Temperatursensoren, die über das HART-Protokoll an 2-Draht-Messumformer PR 5337D angeschlossen sind. Diese Messumformer ermöglichen Messungen von Temperatursensoren in Gefahrenbereichen. Signale vom Druckmessumformer und von den Temperaturmessumformern werden über den transparenten HART-Signalumsetzer PR 9106B zurück in den sicheren Bereich geleitet.

 

 

Anwendung:

 

 

> Benötigen Sie weitere Informationen? Wenden Sie sich an uns.

 

War diese Information hilfreich?

 

Bewerten Sie uns