Hydrocracken

 
Signalumsetzung/-trennung

 

 

Der Hydrocracker besteht aus vier riesigen Reaktoren. Im Inneren der Reaktoren wird die schwere wachsartige Beschickung abgebaut oder gecrackt, um Benzin, Kerosin und Dieselkraftstoff zu gewinnen. Dabei werden große Mengen des von der Wasserstoffproduktionsanlage produzierten Wasserstoffs verwendet. Das Gas wird von großen Gaskompressoren auf einen Druck von 150 bar gebracht.

 

 

Es müssen 3 verschiedene Analogsignale zur Überwachung der Gasqualität vom Feuchtemessgerät zum Leitsystem im sicheren Bereich übertragen werden. Für diese Anwendung ist der transparente HART-Signalumsetzer 9106B ideal geeignet, da er die höchstmögliche Genauigkeit bei der Umsetzung des 4...20-mA-Signals gewährleistet. Er bietet außerdem galvanische Trennung, hohe EMV-Störfestigkeit und über die Anzeige-/Programmiereinheit 4501 die Möglichkeit zur Prozessüberwachung.

 

Anwendung:

 

 

> Benötigen Sie weitere Informationen? So erreichen Sie uns.

 

War diese Information hilfreich?

 

Bewerten Sie uns